BKF Braun Köppen Fautsch Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Wirtschaftsanwälte in Wiesbaden

Rechtsanwalt Patrick Köppen absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg bei Herrn Prof. Dr. Dr. hc. mult. Ulrich Sieber. Sein Dissertationsprojekt untersucht die Grenzen der (straf-) rechtlichen Erfassung und Beeinflussung komplexer Sachverhalte, insbesondere am Beispiel bankenrechtlicher Solvenzaufsicht.

Patrick Köppen absolvierte verschiedene Aufenthalte in den Vereinigten Staaten von Amerika, so im Jahre 2007 am US Magistrate Court for the District of Connecticut. Er spricht fließend Englisch und berät auch in englischer Sprache.

Das Rechtsreferendariat absolvierte Herr Köppen im Landgerichtsbezirk Wiesbaden sowie bei dem 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main.

Der Tätigkeits- und Interessenschwerpunkt von Rechtsanwalt Köppen liegt im Wirtschaftsrecht. Er berät u.a. im Handels- und Gesellschaftsrecht, ist aber auch für die öffentliche Hand beratend tätig. Zum Kreis seiner Mandanten gehören führende Mittelständler, u.a. aus dem Bereich der Kältetechnik und Gebäudeautomation, Gesellschaften der Immobilienbranche, Kommunen, Vereine sowie Geschäftsführer. Letztere vertritt Herr Rechtsanwalt Köppen u.a. bei der Abwehr insolvenzrechtlicher Geschäftsführerhaftungsansprüche.

Weitere Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit von Herrn Köppen stellen zudem das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie strafrechtliche Revisionsverfahren dar. Diese Leistungen erbringt Herr Köppen als of Counsel der Kanzlei Traut.

Die Kooperation mit der Kanzlei Traut ermöglicht eine abgestimmte, rechtsgebietsübergreifende Mandatsbetreuung sowohl bei der Verteidigung gegen strafrechtliche Ermittlungen und damit einhergehende zivil- oder steuerrechtliche Inanspruchnahme als auch präventiv bei der Beratung in Fragen der Compliance in privaten Unternehmen oder der öffentlichen Hand.

Herr Köppen ist Co-Autor der Studie „International Legal Cooperation in the Interception of Telecommunication (INTLI)“ des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Sieber/von zur Mühlen, Access to Telecommunication Data in Criminal Justice.